Forschung + Innovation
Hauptproduzenten für Methan in Reisfeldern entdeckt

Marburger Forscher haben in Reisfeldern Bakterien entdeckt, die für einen Großteil des Treibhausgases Methan verantwortlich sein sollen.

dpa WASHINGTON/MARBURG. Marburger Forscher haben in Reisfeldern Bakterien entdeckt, die für einen Großteil des Treibhausgases Methan verantwortlich sein sollen. Nach Angaben der Max-Planck-Gesellschaft produzieren die gesamten Mikroorganismen in den Böden gefluteter Reisfelder etwa zehn bis 25 Prozent des weltweiten Methan-Ausstoßes.

Ein Team vom Max-Planck-Institut für terrestrische Mikrobiologie in Marburg habe nun eine spezielle Gruppe von Bakterien als Hauptproduzenten des Methans aus Reisfeldern identifiziert, teilte die Max-Planck-Gesellschaft am Donnerstag mit.

Der Kohlenstoff für das Methan stamme hauptsächlich aus Wurzeln und Pflanzenresten. Bisher war jedoch wenig über die Mikroben bekannt, die an der Methanbildung im Reisfeldboden beteiligt sind. Die Forscher Ralf Conrad...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%