Forschung + Innovation
Impfstofftest gegen Gebärmutterhalskrebs „100-prozentig“ erfolgreich

Ein experimenteller Impfstoff gegen Gebärmutterhalskrebs hat sich in einer Studie mit 20 541 Frauen als „100-prozentig wirksam“ erwiesen.

dpa PARIS. Ein experimenteller Impfstoff gegen Gebärmutterhalskrebs hat sich in einer Studie mit 20 541 Frauen als „100-prozentig wirksam“ erwiesen.

Von diesem Erfolg im Kampf gegen die Krankheit, die elf Prozent aller Krebsfälle bei Frauen ausmacht, berichtete Prof. Kevin Ault von der Universität von Iowa (Iowa City/USA) auf der Europäischen Krebskonferenz in Paris. Die große Mehrheit der Fälle von Gebärmutterhalskrebs wird durch die sexuell übertragbaren und weit verbreiteten Humanen Papillomviren (HPV) ausgelöst. Der Impfstoff sei „absolut wirksam“, um die Infektion mit den vier wichtigsten HPV-Typen 6, 11, 16 und 18 zu verhindern.

Der vierfach wirkende neue Impfstoff wurde bei 16 bis 26 Jahre alten Frauen in Europa, Amerika und Asien getestet. Die Probandinnen bekamen entweder den Impfstoff oder ein wirkstoffloses Scheinpräparat (Placebo) und wurden anschließend mindestens zwölf Monate lang beobachtet, manche auch bis zu vier Jahre. Die Studie bestätigte nicht nur „optimistische frühere Resultate“. Die hohe Zahl der Frauen in den Tests zeigt Ault zufolge auch, dass der Impfstoff alle Frauen gleichermaßen schützen könnte. Bemerkenswert sei außerdem, dass „nur eine äußerst geringe Zahl von Nebenwirkungen“ beobachtet worden sei.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%