Forschung + Innovation
Indonesien meldet vierten Todesfall durch Vogelgrippe

In Indonesien ist ein vierter Mensch der Vogelgrippe zum Opfer gefallen. Die 37-jährige Frau sei bereits am vorigen Samstag an dem aggressiven Virus H5n1 gestorben, teilten die Gesundheitsbehörden am Freitag mit.

dpa JAKARTA. In Indonesien ist ein vierter Mensch der Vogelgrippe zum Opfer gefallen. Die 37-jährige Frau sei bereits am vorigen Samstag an dem aggressiven Virus H5n1 gestorben, teilten die Gesundheitsbehörden am Freitag mit.

Sie sei zuvor mit akuter Lungenentzündung und grippeähnlichen Symptomen in eine Klinik im Süden der Hauptstadt Jakarta gebracht worden. Der Geflügelpest fielen damit seit ihrem Ausbruch Ende 2003 in Südostasien mindestens 61 Menschen zum Opfer. Indonesien wurde im Juli das vierte asiatische Land, in dem Menschen an der Viruserkrankung starben.

Am schwersten betroffen ist Vietnam mit mindestens 41 Todesopfern. In Thailand starben bislang zwölf Menschen, in Kambodscha 4.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%