Kepler-Teleskop
Nasa sucht nach der zweiten Erde

Sind wir allein im Universum? Mit einem neuen Weltraumteleskop sucht die Nasa nach Antworten auf diese Frage. 100 000 Sterne soll das Kepler-Observatorium in den kommenden Jahren ins Visier nehmen, um Spuren einer zweiten Erde zu finden.

DÜSSELDORF. Die Frage ist so alt wie die Menschheit: Sind wir allein im Universum? Oder, auf die Astronomie übertragen: Gibt es irgendwo in den Weiten des Universums einen Planeten, der unserer Erde ähnelt? Mit einem neuen Hochleistungsteleskop wollen Nasa-Forscher jetzt nach Antworten suchen: Voraussichtlich am Freitagnachmittag mitteleuropäischer Zeit startet „Kepler“ vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral aus ins All. Sein Auftrag: Rund 100 000 Sterne unserer Heimatgalaxie, der Milchstraße, auf das Vorhandensein von erdähnlichen Planeten zu untersuchen.

„Das ist keine rein wissenschaftliche Frage“, so Ed Weiler vom Nasa-Direktorium für Wissenschaftsmissionen. „Hier geht es um eine Grundfrage der Menschheit.“ Immerhin 550 Millionen Dollar lässt...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%