Forschung + Innovation
Neue ISS-Besatzung ins All gestartet

Die neue Besatzung der Internationalen Raumstation ISS ist am Donnerstag mit einem russischen Sojus-Raumschiff zu ihrer halbjährigen Mission ins All gestartet. Die Trägerrakete hob plangemäß um 5.06 Uhr Mesz vom russischen Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan ab.

dpa MOSKAU. Die neue Besatzung der Internationalen Raumstation ISS ist am Donnerstag mit einem russischen Sojus-Raumschiff zu ihrer halbjährigen Mission ins All gestartet. Die Trägerrakete hob plangemäß um 5.06 Uhr Mesz vom russischen Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan ab.

Das teilte die Flugleitzentrale bei Moskau mit. Den russischen Raumfahrern Salischan Scharipow und Juri Schargin und ihrem US-Kollegen Leroy Chiao gehe es gut. Auch ein Laufband flog mit ins All, dass zur besseren Fitness der Raumfahrer in der ISS aufgebaut werden soll.

Neun Minuten nach dem Start erreichte das Raumschiff Sojus-TMA-5 eine vorläufige Umlaufbahn. Es soll am Samstag um 6.25 Uhr Mesz an der ISS andocken. Kommandant Chiao und Bordingenieur Scharipow werden dann die Wacht auf der ISS übernehmen. Schargin werde mit den abgelösten Stations-Bewohnern Michael Fincke und Gennadi Padalka am frühen Morgen des 24. Oktober auf die Erde zurückkehren.

Die Internationale Raumstation wiege genau 181,629 Tonnen, teilte unterdessen ein Sprecher der Flugleitzentrale mit. Die Station war Ende August mit den Triebwerken eines angedockten Progress-Frachters angehoben und dabei zugleich gewogen worden.

Den Einsatzplänen nach sollen Chiao und Scharipow im Dezember und Ende Februar Außenarbeiten an der Station verrichten. Bei dem zweiten Außeneinsatz sollten eine Antenne und eine Kamera installiert werden, mit deren Hilfe künfitg der neue europäische Raumfrachter ATV andocken könne. Daneben haben die beiden Raumfahrer ein umfangreiches wissenschaftliches Programm zu erfüllen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%