Forschung + Innovation
Tuberkulose-Erreger trickst Immunzellen mit Säuresensor aus

Tuberkulose-Erreger tricksen die menschliche Immunabwehr mit einem Säuresensor aus und sind daher für den Körper so schwer in den Griff zu bekommen. Fresszellen des Immunsystems erkennen die Bakterien zwar und verschlingen sie.

dpa TüBINGEN/WASHINGTON. Tuberkulose-Erreger tricksen die menschliche Immunabwehr mit einem Säuresensor aus und sind daher für den Körper so schwer in den Griff zu bekommen. Fresszellen des Immunsystems erkennen die Bakterien zwar und verschlingen sie.

In dem normalerweise tödlichen Säuremilieu sterben die Tuberkulosebakterien allerdings nicht, sondern vermehren sich sogar. Wie die Erreger erkennen, dass sie sich in einer Fresszelle befinden, beschreiben Wissenschaftler aus Tübingen und Heidelberg im US-Fachjournal „Science“ (Bd. 308, S. 1 020) von diesem Freitag.

Wie Jürgen Linder von der Universität Tübingen und Kollegen herausfanden, besitzen die Erreger ein Protein, das den Säuregehalt misst und Gegenmaßnahmen einleitet. Daraufhin bringen die...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%