Ungewöhnliches Fossil
Urzeitlicher Meeresbewohner mit Dosenöffner

Mandibeltiere, zu denen etwa Krebse und Insekten zählen, gelten als eine der größten Erfolgsgeschichten des Lebens auf der Erde. Über ihre Anfänge ist aber nur wenig bekannt. Ein neu entdecktes Fossil könnte das ändern.

TorontoWissenschaftler haben ein 507 Millionen Jahre altes Meerestier-Fossil mit Scheren wie Dosenöffner entdeckt. Bei dem außergewöhnlich gut erhaltenen Fossil handele es sich um einen Gliederfüßer, der Licht auf den Ursprung sogenannter Mandibeltiere werfe, berichten Paläontologen der University of Toronto und des Royal Ontario Museum im Fachjournal „Nature“.

Mandibeltiere sind benannt nach ihren Mundwerkzeugen, zu der Gruppe zählen zum Beispiel die Krebstiere und Insekten. Von Mandibeltieren gibt es Millionen Arten. Sie gelten als eine der größten Erfolgsgeschichten von Leben auf der Erde.

Trotz ihrer heute enormen Vielfalt sei der Ursprung der Mandibeltiere noch weitgehend ein Rätsel. Bisher habe es nur...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%