US-Raumfähre Atlantis
Shuttle-Landung auf Sonntag verschoben

Noch ein Extra-Tag im All für die Crew der US-Raumfähre Atlantis: Wegen schlechten Wetters hat die Weltraumbehörde Nasa die Landung des Orbiters mit sieben Astronauten an Bord nun auf Sonntag verlegt.
  • 0

dpa WASHINGTON. Der Shuttle soll dann um 16.11 Uhr MESZ auf dem Weltraumbahnhof Cape Canaveral in Florida aufsetzen. Atlantis kehrt nach einer erfolgreich abgeschlossenen Mission zur Reparatur des legendären Hubble-Weltraumteleskops zurück.

Schon am Freitag hatte die Nasa gleich zwei Landetermine streichen müssen, weil das Wetter nicht mitspielte. Über Cape Canaveral hing eine tiefe Wolkendecke, es regnete und gewitterte. Am Samstag hatte sich die Wetterlage nicht wesentlich gebessert. Als Ausweichoption steht noch der Luftwaffenstützpunkt Edwards in Kalifornien zur Verfügung. Diese Möglichkeit vermeidet die NASA aber gerne, weil der Shuttle kostspielig und aufwendig Huckepack auf einem Jumbojet nach Cape Canaveral zurückgebracht werden muss. Die Raumfähre hat bis Montag Treibstoff, um weiter um die Erde zu kreisen.

Die Atlantis-Reise war die fünfte und letzte Hubble-Mission. Bei insgesamt fünf Außeneinsätzen hatten die Astronauten das 19 Jahre alte Teleskop mit moderner Technologie ausgestattet: Eine neue Weitsichtkamera wird nach Nasa-Angaben künftig einzigartige Bilder aus den Tiefen des Alls schicken, unterstützt von weiteren, hochsensiblen Instrumenten und verstärkt durch neue Batterien. Hubble soll nach der Runderneuerung nun noch mindestens weitere fünf Jahre Bilder aus dem Weltraum zur Erde schicken.

Kommentare zu " US-Raumfähre Atlantis: Shuttle-Landung auf Sonntag verschoben"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%