Weltraum
Voyager 1 nähert sich dem Rand unseres Sonnensystems

Keine Raumsonde reiste bisher so weit: Voyager 1 startete 1977, nun hat das Arbeitstier der Weltraumbehörde Nasa jenen Punkt erreicht, wo der Sonnenwind stillsteht. Erstmals haben Wissenschaftler nun eindeutige Daten aus dem Grenzgebiet unseres Sonnensystems.
  • 0

HAMBURG. Sie rast mit unvorstellbarer Geschwindigkeit durch unser Sonnensystem. 33 Jahre dauert die Odyssee der Raumsonde Voyager 1 bereits, die mit rund 60 000 Stundenkilometer in Weiten des Alls vordringt, die noch kein Flugobjekt bereist hat. Jahrzehnte ist es her, seit die Sonde im März 1979 an dem Planeten Jupiter vorbeiraste und im November 1980 Saturn passierte. Nun nähert sich die Sonde - Teil der bisher erfolgreichsten Missionen der Raumfahrt - dem Rand unseres Sonnensystems.

Mehr als 17 Milliarden Kilometer von der Sonne entfernt, hat Voyager 1 den Teilchenstrom unseres Zentralgestirns nun offenbar verlassen. Seit Juni funkt Voyager 1 Windstille in seiner Umgebung. "Als ich erkannte, dass wir beständige Nullwerte bekamen, war ich beeindruckt", sagt Rob Decker, der für die US-Weltraumbehörde Nasa die Reise der Sonde untersucht.

Die Daten bestätigen, was die Wissenschaftler vermutet haben: Das Raumfahrzeug befindet sich derzeit in der Heliosheath, jener Hülle, die das Ende des Einflussbereiches des Sonnenwinds markiert. Voyager 1 nähert sich dem interstellaren Raum", sagt Ed Stone einer der Projekt-Wissenschaftler. Auf dem Treffen der amerikanischen Geophysiker-Vereinigung in San Francisco präsentierten die Forscher ihre Ergebnisse.

Die Grafik zeigt, wo sich derzeit vermutlich die beiden Sonden Voyager 1 und 2 befinden

Seit ihrem Start im September 1977 sauste die Sonde stets mit Sonnenwind im Rücken durch das All. Diesen Strom aus elektrisch geladenen Teilchen, auch Plasma genannt, spuckt die Sonne aus. Die Partikel schießen in Überschallgeschwindigkeit durchs Sonnensystem. Wie eine Blase hüllen sie es ein. Erst eine Druckwelle weit ab der Sonne, die die Forscher Termination Shock nennen, bremst den Plasmastrom dramatisch ab (siehe Grafik).

Seite 1:

Voyager 1 nähert sich dem Rand unseres Sonnensystems

Seite 2:

Kommentare zu " Weltraum: Voyager 1 nähert sich dem Rand unseres Sonnensystems"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%