Wissenschaft
EADS Astrium baut europäischen Astronomiesatelliten „Gaia“

EADS Astrium als Satellitensparte des europäischen Flugzeugbau- und Rüstungskonzerns EADS baut den optischen Astronomie-Satelliten „Gaia“.

dpa FRIEDRICHSHAFEN/MüNCHEN. EADS Astrium als Satellitensparte des europäischen Flugzeugbau- und Rüstungskonzerns EADS baut den optischen Astronomie-Satelliten „Gaia“. Die Europäische Weltraumorganosation habe EADS Astrium mit Entwicklung und Bau des Satelliten beauftragt, teilte EADS Astrium am Donnerstag in Friedrichshafen mit.

Das Auftragsvolumen bezifferte das Unternehmen auf 317 Mill. Euro, davon sollen nach Branchenkreisen mehr als 80 Mill. Euro auf Deutschland entfallen.

Der Satellit soll 2011 starten und eine hochpräzise, dreidimensionale Karte der Milchstraße erzeugen. Dazu werde er innerhalb von fünf Jahren die Positionen von mehr als einer Milliarde Sterne vermessen, hieß es. Die Mission soll zum Verständnis des Aufbaus, der Struktur und der Entwicklung unserer Galaxie beitragen. „Gaia“ wird den Angaben zufolge rund 1,5 Mill. Kilometer von der Erde entfernt am so genannten Lagrange-Punkt L2 stationiert, an dem sich die Gravitationskräfte von Sonne und Erde aufheben. „Gaias“ Messgenauigkeit sei so groß, dass man den Daumennagel eines Menschen auf der Erde vom Mond aus registrieren könnte.

Während seiner fünfjährigen Mission soll „Gaia“ jeden seiner Zielsterne etwa 80 Mal in unterschiedlichen Wellenlängenbereichen beobachten und Entfernung, Bewegung und Helligkeitsänderungen messen. Von dem Satelliten versprechen sich die Forscher außerdem die Entdeckung tausender ferner Planeten bei anderen Sternen und mehrerer zehntausend bisher unbekannter Kometen und Asteroiden in unserem eigenen Sonnensystem.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%