Wissenschaft
Weltgrößtes Saurierskelett wieder in Berlin zu sehen

Das weltgrößte montierte Saurierskelett ragt wieder im Berliner Museum für Naturkunde in die Höhe. Nach zweijähriger Restaurierung ist der rund 150 Mill. Jahre alte sowie 13,27 Meter hohe und 15,5 Meter lange Brachiosaurus das Herzstück einer neuen Ausstellung über die Evolution.

dpa BERLIN. Das weltgrößte montierte Saurierskelett ragt wieder im Berliner Museum für Naturkunde in die Höhe. Nach zweijähriger Restaurierung ist der rund 150 Mill. Jahre alte sowie 13,27 Meter hohe und 15,5 Meter lange Brachiosaurus das Herzstück einer neuen Ausstellung über die Evolution.

Dies teilte das Museum am Dienstag mit. Für 18 Mill. Euro hat das Haus seine Dinos und vier Säle überarbeitet und neue Medien in die Schau mit einbezogen. Mit Hilfe von Ferngläsern können sich Besucher zum Beispiel in die Urzeit „beamen“ und Zähne fletschende Raubsaurier brüllen hören.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%