Europa
Millionen Blackberry-Nutzer kommen nicht an Mails

Millionen von Blackberry-Nutzern in Europa, Asien und Afrika sind nach einem Medienbericht von ihren E-Mails abgeschnitten. Auch andere Dienste sind offenbar betroffen - und eine Lösung noch nicht in Sicht.

BerlinMehrere Online-Dienste des Herstellers Research in Motion (RIM) seien über Stunden nicht erreichbar gewesen, berichtete der „Daily Telegraph“ auf seiner Website. Am späten Nachmittag war die Panne demnach noch nicht behoben. RIM äußert sich auf Anfrage der Nachrichtenagentur dpa zunächst nicht zu dem Bericht. Die britische Dependance der Firma räumte per Twitter ein, bei „einigen Nutzern in der Region EMEA“ (Europa, Naher Osten, Afrika) gebe es Probleme.

Nach Informationen der britischen Zeitung fielen neben dem E-Mail-Service auch die Internetnutzung aus und der Blackberry Messenger (BBM), mit dem Nutzer Kurznachrichten verschicken können. Davon nicht betroffen waren offenbar Firmen,...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%