IT + Medien
T-Mobile kooperiert mit Rewe

Der Mobilfunkanbieter T-Mobile baut seine Kooperation mit Discountern aus. Das Einzelhandelsunternehmen Rewe werde künftig in bundesweit 5 000 Geschäften Handy-Verträge unter eigenen Namen vertreiben, teilten die Konzerne am Dienstag in Bonn mit.

dpa-afx BONN. Der Mobilfunkanbieter T-Mobile baut seine Kooperation mit Discountern aus. Das Einzelhandelsunternehmen Rewe werde künftig in bundesweit 5 000 Geschäften Handy-Verträge unter eigenen Namen vertreiben, teilten die Konzerne am Dienstag in Bonn mit. Bei Vertragskunden soll der Minutenpreis bei 15 Cent liegen und bei Prepaid-Nutzern zwischen 19 und 25 Cent.

Die Telekom-Tochter reagiert mit dem Ausbau des Billigsegments auf die zunehmende Marktsättigung in Deutschland. Durch eine gezielte Ansprache von Kunden verspricht sich T-Mobile ein stärkeres Kundenwachstum. Neben den Bonner bauen auch Vodafone D2 und E-Plus ihr Geschäft mit den Einzelhandelskonzernen aus.

Mit dem Einstieg von Rewe in das Mobilfunkgeschäft folgt ein weiterer Discounter dem allgemeinen Markttrend. Bis auf Lidl sind alle namhaften Ketten in das Segment eingestiegen. Am meisten Kunden konnte dem Vernehmen nach Aldi unter Vertrag nehmen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%