Medienbericht
Nokia plant Smartphone mit Windows 8

Einem Medienbericht zufolge will Nokia ein Handy mit dem neuen Betriebssystem Windows 8 herausbringen. Der finnische Handybauer will auf diese Weise endlich Fuß fassen auf dem hart umkämpften Smartphone-Markt.
  • 1

HelsinkiDer angeschlagene finnische Handybauer Nokia wird einem Bericht zufolge schon bald ein Smartphone mit dem neuen Betriebssystem Windows 8 des US-Software-Riesen Microsoft herausbringen. Die beiden Unternehmen planten die Vorstellung des Handys für den 5. September in New York, berichtete die finnische Zeitung „Helsingin Sanomat“ am Mittwochabend. Auch seinen ersten Tabletcomputer könnte Nokia demnach dann vorstellen.

Der finnische Konzern war bis vor kurzem weltgrößter Handyhersteller. Er verschlief aber lange die Entwicklung intelligenter Mobiltelefone, sogenannter Smartphones. Im ersten Quartal machte Nokia fast eine Milliarde Euro Verlust, im zweiten Quartal schon 1,44 Milliarden Euro. Durch die Partnerschaft mit Microsoft versucht der Konzern, nun auf dem Smartphone-Markt Fuß zu fassen.

Das neue Betriebssystem Windows 8 soll im Herbst auf den Markt kommen. Es ist erstmals ein einheitliches Microsoft-Betriebssystem für klassische Computer, Tablets und Smartphones.

Agentur
afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Medienbericht: Nokia plant Smartphone mit Windows 8"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • liebes Team,
    es ist stark davon auszugehen, dass es sich nicht um WINDOWS 8 sondern um WINDOWS PHONE 8 handeln wird ...

    http://www.windows-smartphones.de/13781/nokia-und-microsoft-pressekonferenz-am-5-9-in-ny/

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%