Mobilfunkanbieter
Simyo baut Vertrieb aus

Der Mobilfunkbilliganbieter Simyo will über eine Zusammenarbeit mit dem Großhändler Lekkerland neue Kundenkreise erschließen.

dpa DÜSSELDORF. „Wir werden über eine Kooperation mit Lekkerland an bis zu 20 000 Verkaufsstellen vertreten sein“, sagte Simyo-Chef Rolf Hansen am Mittwoch in Düsseldorf der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX. Die Tochter des Netzbetreibers E-Plus gewann bislang ihre Kunden ausschließlich über das Internet.

„Wir versprechen uns einen positiven Zusatzeffekt durch die Kooperation“, sagte Hansen. Der Fokus werde allerdings weiter auf dem Vertrieb über das Internet liegen. Konkrete Angaben zu den Kundenzahlen und finanzielle Details nannte er nicht. Konkurrent und schärfster Verfolger blau.de kooperiert bereits mit Lekkerland.

Die Billiganbieter haben den etablierten Mobilfunkkonzernen seit Mitte 2005 Marktanteile abgenommen. Nach Angaben der Bundesnetzagentur kamen Anbieter wie Simyo und blau.de Ende vergangenen Jahres auf 4,9 Mill. Nutzer und vereinten damit sechs Prozent des Marktes auf sich. Die Wachstumsgeschwindigkeit hatte sich allerdings in der zweiten Jahreshälfte 2006 deutlich verlangsamt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%