Programm filtert Störgeräusche aus dem Netz
Software im Handy optimiert Mobilnetze

Die Mobilfunktechnik GSM ist zwar schon weitgehend ausgereift, dennoch lassen sich immer wieder auch mit kleinen Innovationen deutliche Verbesserungen erzielen. Forscher an der Universität Erlangen-Nürnberg haben eine Software entwickelt, mit der lästige Störgeräusche aus den Mobilfunknetzen automatisch herausgefiltert und so blockierte Netzkapazitäten freigesetzt werden können.

HB DÜSSELDORF. Störungen, so genannte Interferenzen, treten in jedem Mobilfunknetz auf. Sie entstehen durch die Überlagerung von Funksignalen mit gleicher Frequenz immer dort, wo sich mehrere Funkzellen überschneiden. Insbesondere in Ballungszentren und Innenstädten ist dies ein Problem. „Die Folge sind Gesprächsabbrüche oder eine zerhackte Sprachübertragung, die jedoch für den Handy-Nutzer selbst nur selten wahrnehmbar sind“, erläutert Wolfgang Gerstacker, einer der vier Entwickler, das Problem. Den Netzbetreibern jedoch verursachen die Interferenzen enorme Kosten, denn die Verluste durch Störsignale können nur durch zusätzliche Kapazitäten und die Erhöhung der Sendeleistungen ausglichen werden.

Mit dem kleinen Programm, das im Handy gespeichert wird, wird nicht...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%