Schiebs Software-Tipp
Klick in die Tiefe

Gigapixel-Fotos setzen im Internet Maßstäbe. Dank neuer Software von Microsoft und Google haben selbst winzige Details der Bilder nach dem Zoomen noch eine eindrucksvolle Schärfe.

Moderne Digitalkameras bannen das eingefangene Bild gewöhnlich mit einer Auflösung von zehn, zwölf oder 16 Megapixel auf den Speicherchip. Das reicht vollkommen, um später hochwertige Abzüge zu machen. Wenn die Bilder nur im Internet landen, genügt eigentlich ein Bruchteil der Auflösung. Allerdings wächst die Zahl der Webseiten, auf denen sich Fotos finden, die auf mehr als ein Gigapixel kommen. Gestochen scharfe Bilder mit oft drei oder vier Milliarden Bildpunkten bieten eindrucksvolle Surf-Erlebnisse.

Ein Beispiel: die Webseite www.xrez.com. Hier lassen sich die Skylines von Chicago, Boston, Los Angeles oder Honolulu bestaunen. Allerdings erst, nachdem eine kleine Software geladen und installiert wurde, das kostenlose Plugin "HD View" von Microsoft. Die Erweiterung ist nötig, um überhaupt mit den mehrere Hundert Megabyte großen Digitalaufnahmen umgehen zu können.

Gigapixel-Bilder werden nie komplett geladen, das würde viel zu lange dauern und zu viel Speicherplatz beanspruchen. Es geht immer nur um den Ausschnitt, den der Besucher gerade betrachtet - ähnlich wie beim Heranzoomen von Details während des virtuellen Gleitflugs über die Erde mit Google Earth.

Genau das macht Gigapixel-Fotos zu einem Erlebnis. Man kann nahezu endlos in die Bilder eintauchen. In der ersten Stufe sieht man lediglich das Stadtbild, wie bei einem gewöhnlichen Foto. Doch wo normale Aufnahmen nach einigen Zoomstufen matschig oder pixelig wirken, lassen sich bei Gigapixel-Aufnahmen immer neue Details erkennen.

Seite 1:

Klick in die Tiefe

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%