Schiebs Software-Tipp
Mehr Surf-Spaß

Der Browser-Hersteller Mozilla bringt die dritte Generation des Firefox heraus. Schon jetzt kann jeder die neuen Funktionen in einer Vorab-Version testen. Der Firefox soll weiter Marktanteile gegenüber dem Internet Explorer gewinnen. Der Test zeigt: Die Aussichten sind nicht schlecht.

Es ist wie beim Autokauf: Den perfekten Wagen für jedermann gibt es nicht – und ebenso wenig den Browser, der allen gefällt. Jeder hat seine eigenen Vorstellungen, was ein Surfprogramm können soll. Darum ist es gut, dass Windows-Benutzer zwischen Internet Explorer, Firefox, Mozilla, Opera und Safari wählen können.

Viele bleiben bei dem Browser, den sie kennen – und das ist meistens der vorinstallierte Internet Explorer. Manche verweigern sich ihm aus Prinzip, weil er vom Software-Riesen Microsoft kommt. Dazu gehöre ich nicht, denn der Explorer hat seine Stärken. Firefox schätze ich ebenfalls, weil er schnell, sicher und flexibel ist. Allerdings stagnieren dessen Marktanteile seit einiger Zeit. Für neuen Schwung will Hersteller Mozilla nun mit der dritten Generation des Browsers sorgen.

Noch ist der endgültige Firefox 3 nicht fertig, aber es gibt unter » www.springhin.de/firefox3 bereits eine Betaversion. Diese bietet über 1 300 Neuheiten und Verbesserungen und überrascht mit gut durchdachten Details. Vieles sticht sofort ins Auge: So reicht es bei Firefox 3, ein Stichwort in die Adresszeile einzugeben, damit der Browser dazu passende Webseiten anzeigt, die der Nutzer schon einmal angesteuert hat.

Schick sind auch die Möglichkeit, Internetseiten zu verifizieren: Ein Klick auf das Symbol neben der Webadresse genügt, und schon präsentiert Firefox die wichtigsten Informationen. Dazu gehört, ob ein gültiges Zertifikat vorliegt oder ob die Seite Cookies speichert. Auch der Download-Manager hat eine neue Funktion: Abgebrochene Vorgänge lassen sich nun zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufnehmen.

Seite 1:

Mehr Surf-Spaß

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%