Tool zeigt Ausgabenlimit
Totale Kostenkontrolle in „Excel“

Wahrscheinlich haben Sie schon längst Ihre private Finanzverwaltung in „Excel“ oder in der „OpenOffice“-Variante „Calc“ angelegt.

Munter tippen Sie Monat für Monat Ihre Ein- und Ausgaben – möglichst nach Konto sortiert – ein und versuchen so, den Überblick über Ihr Vermögen oder Ihre Schulden zu behalten. Obwohl Sie sich vorgenommen haben, nur einen bestimmten Betrag pro Monat auszugeben, können Sie sich nur schwer disziplinieren. Mit einem kleinen Tool, das Sie in Ihre Tabelle einbauen können, zeigt Ihnen das jeweilige Programm sekundengenau an, wie viel Euro pro Tag Sie noch bis zum Monatsende ausgeben können.

  1. Öffnen Sie die Tabellenkalkulation.

  2. Tippen Sie in das Feld A1 das Datum des Monatsendes ein, zum Beispiel 30.04.2007.

  3. Formatieren Sie die Zelle als Datum und weisen Sie ihr den gewünschten Typ zu.

  4. Tippen Sie in A2 die Formel =JETZT() und drücken Sie Enter. Das Programm zeigt das aktuelle Datum an.

  5. Sie können jetzt in A3 die Differenz der beiden Daten bilden, also =A1-A2. Wichtig: Sie müssen A3 als Zahl formatieren. A3 zeigt jetzt automatisch die noch verbleibende Zeit bis zum Monatsende an.

  6. Diesen Wert können Sie nun jederzeit zur Berechnung Ihres Ausgabenlimits verwenden.

Wenn Sie sich vorgenommen haben, im Monat nur 400 Euro auszugeben, geben Sie in A4 folgende Formel ein: =400/A3. Das Ergebnis ist der Betrag, der Ihnen im Schnitt pro Tag zur Verfügung steht.

Quelle: BusinessNews

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%