Vodafone kooperiert in Australien mit Konkurrenten bei UMTS – Neue Allianz zur Entwicklung von Standards
Mobilfunker bauen gemeinsam Netze

Der britische Mobilfunkkonzern Vodafone kooperiert in Australien mit seinem Rivalen Optus. Gemeinsam wollen die Unternehmen ein Netz für die neue Technik UMTS aufbauen und so ihre Ausgaben senken.

slo DÜSSELDORF. Das kündigten die Mobilfunkbetreiber gestern an – drei Wochen, nachdem die Konkurrenten Telstra und Hutchison Whampoa sich in Australien auf ein ähnliches Geschäft eingelassen haben.

Kooperationen gewinnen in der Mobilfunkbranche an Bedeutung: Vor drei Jahren – kurz nach Versteigerung der milliardenteuren UMTS- Lizenzen – haben europäische Anbieter begonnen gemeinsame Projekte ins Leben zu rufen, wie es die australischen Unternehmen jetzt tun. Es folgten Allianzen zur Entwicklung gemeinsamer Dienste für das mobile Internet, einheitlicher Standards sowie zum gemeinsamen Einkauf von Mobiltelefonen. „Die Unternehmen versuchen, Größenvorteile zu erzielen“, schreiben Analysten der Kreditbewertungsagentur Moody’s in einer Studie. Noch sei aber nicht bewiesen, ob man dieses Ziel damit erreichen könne.

Optus erhofft sich durch die Zusammenarbeit mit Vodafone eine Ersparnis im Millionenhöhe: Die Kosten für den Netzaufbau würden um etwa ein Drittel auf 315 Mill. australische Dollar sinken, sagte Unternehmenschef Allen Lew. Und auch bei den Betriebsausgaben werde man in den nächsten zehn Jahren bis zu 100 Mill. Dollar sparen. Vodafone machte dazu keine Angaben. Die Briten sind nach Telstra und Optus (eine Tochter von Singapore Telecommunications) die Nummer drei auf dem australischen Markt mit einem Anteil von 16 Prozent.

Seite 1:

Mobilfunker bauen gemeinsam Netze

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%