Alternative zu Breitbandanschlüssen
Internet und Telefon via TV-Kabel

Die großen deutschen Kabelnetzbetreiber kommen bei der Verbreitung von TV, Telefonie und Internet über das Kabel rascher voran als ursprünglich geplant.

dpa MÜNCHEN/BERLIN. Zum Jahresende könnten bundesweit rund 5,8 Mill. Haushalte mit Fernsehprogrammen, Telefon und Internet über den Kabelanschluss als Alternative zu Breitbandanschlüssen wie DSL versorgt werden, teilte der Deutsche Kabelverband am Mittwoch anlässlich der Münchner Medientage in Berlin mit. Das Gros macht dabei die Kabel Deutschland Gmbh (KDG) als Deutschlands größter Kabelnetzbetreiber aus.

Ursprünglich waren die Betreiber von rund 4,2 Mill. Haushalten zum Jahresende ausgegangen. Die KDG hat dieses Angebot allein in Rheinland-Pfalz und im Saarland für weitere 1,1 Mill. Haushalte verfügbar gemacht.

Um das Angebot noch bekannter zu machen, haben mehrere Unternehmen eine gemeinsame Vermarktungsinitiative gestartet. Neben der KDG...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%