IT + Internet
Amazon startet Volltextsuche bei Büchern

Beim Internet-Buchhändler Amazon.de können Interessenten Bücher ab sofort elektronisch per Volltextrecherche durchsuchen.

dpa MÜNCHEN. Mit der „Search Inside!“-Funktion könnten Leser eine Suche auf Basis jedes einzelnen im Buch enthaltenen Wortes in mehr als 100 000 Büchern starten, teilte Amazon.de am Mittwoch in München mit. Kunden erhielten somit Zugriff auf mehr als 34 Mill. Seiten Text. Zudem könnten sie Textpassagen rund um den gesuchten Begriff lesen, um sich einen Eindruck des gefundenen Buches zu verschaffen.

Bisher konnte man nur nach Autor, Titel und Schlagworten suchen. Nach Amazon-Angaben beteiligen sich bislang mehr als 120 Verlage, darunter die Verlagsgruppen Springer Science+Business Media, Beltz und Oetinger sowie Patmos und Adac Verlag. In den USA führte Amazon diese Suchfunktion bereits 2003 ein. Mit „Search Inside the Book“ unternahm der Online-Anbieter dort seinen ersten Schritt in den heiß umkämpften Markt der Suchmaschinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%