IT + Internet
Bechtle übernimmt Schweizer Delec und compartner Systems

Der Computer-Dienstleister Bechtle hat das schweizerische Informatikunternehmen Delec und den deutschen Systemhausverbund compartner systems (cps) übernommen. Über den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden, teilte die im TecDax notierte Bechtle AG am Donnerstag in Neckarsulm mit.

dpa NECKARSULM. Der Computer-Dienstleister Bechtle hat das schweizerische Informatikunternehmen Delec und den deutschen Systemhausverbund compartner systems (cps) übernommen. Über den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden, teilte die im TecDax notierte Bechtle AG am Donnerstag in Neckarsulm mit.

Im Zuge der Akquisitionen werde die Umsatzplanung für das laufende Jahr von bisher 1,25 Mrd. auf 1,3 Mrd. Euro erhöht.

Spürbare Ergebnisbeiträge durch die Akquisitionen werden sich voraussichtlich erst 2006 bemerkbar machen. Im laufenden Jahr werde das Vorsteuerergebnis jedoch unverändert bei mindestens 42 Mill. Euro liegen, was einem Anstieg von neun Prozent im Vorjahresvergleich entspreche. Delec soll für die verbleibenden drei Quartale 2005 einen Anteil von 60 Mill. Schweizer Franken (rund 39 Mill. Euro) zum Gesamtumsatz des Bechtle-Konzerns beitragen. Bei der cps soll der Umsatzanteil bei rund 17 Mill. Euro liegen. Mit der Akquisition der Delec AG (Gümligen/Bern) will Bechtle das IT-Lösungsgeschäft in der Schweiz sowie das Systemhaus-Netzwerk in Deutschland weiter ausbauen.

Delec habe im Geschäftsjahr 2003/04 einen Umsatz von 100,2 Mill. Schweizer Franken (rund 65 Mill. Euro) erzielt. Das Unternehmen zähle zu den größten IT-Systemintegratoren der Schweiz. Die Übernahme des Systemhausverbunds compartner systems Gmbh (cps/Ratingen) muss noch von den Kartellbehörden genehmigt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%