Betriebssysteme
Stichwort: Linux und Open Source

Das freie Betriebssystem Linux ist das bekannteste Beispiel für so genannte Open Source-Software. Open Source (offene Quelle) bedeutet, dass der Kern des Programms frei und kostenlos verfügbar ist. Dadurch kann eine große Gemeinde von Programmierern weltweit gemeinsam an einer Software arbeiten, sie verbessern und zusätzlich Software-Werkzeuge entwickeln.

dpa KARLSRUHE. Hersteller wie Microsoft verbieten den öffentlichen Zugriff auf den Quellcode ihrer Software. Sie sehen ihn als Eigentum an und wollen es vor dem Zugriff Dritter schützen. Unternehmen wie IBM oder der Softwarehersteller Novell dagegen sehen in Open Source ein lukratives Geschäftsmodell und bieten zahlreiche kommerzielle Produkte und Dienstleistungen auf Basis von Linux an. Mit öffentlich zugänglichem Quellcode erhoffen sie sich, dass ihre Produkte schneller und flexibler erweitert werden können. Zuletzt hatte das IT-Unternehmen Sun Microsystems Anfang des Jahres den Quellcode seines Betriebssystems Solaris offen gelegt.

Der Finne Linus Torwalds hatte Anfang der 90er Jahre mit der Entwicklung von...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%