IT + Internet
ce Consumer bleibt in Verlustzone

Der Chiphändler ce Consumer hat in den ersten neun Monaten trotz der Auflösung von Rückstellungen rote Zahlen geschrieben. Der Nettoverlust sei in den ersten neun Monaten von 6,8 Mill. im Vorjahr auf eine Million Euro verringert worden, teilte ce Consumer Electronic in München mit.

dpa MÜNCHEN. Der Chiphändler ce Consumer hat in den ersten neun Monaten trotz der Auflösung von Rückstellungen rote Zahlen geschrieben. Der Nettoverlust sei in den ersten neun Monaten von 6,8 Mill. im Vorjahr auf eine Million Euro verringert worden, teilte ce Consumer Electronic in München mit.

Der Umsatz sank von 221 auf 215 Mill. Euro. Derzeit werde nur eine leichtere Geschäftsbelebung verzeichnet. Trotz erwarteter zusätzlicher Kosten durch den Zusammenschluss mit dem Chiphändler Azego rechnet das Unternehmen weiterhin für 2004 mit einem positiven operativen Ergebnis und einem Umsatz in Höhe von rund 300 Mill. Euro.

Der Umsatzrückgang sei auf Wechselkursschwankungen zurückzuführen, hieß es. ce Consumer erwirtschaftet den größten Teil seiner Erlöse im Dollarraum. Allein 70 Prozent entfallen auf das Geschäft in Nord- und Lateinamerika, das Asiengeschäft macht rund 20 Prozent aus. Der geringere Verlust sei unter anderem auf die Auflösung von Rückstellungen in Höhe von 2,3 Mill. Euro zurückzuführen.

ce Consumer verhandelt derzeit mit dem Chiphändler Azego über einen Zusammenschluss. Das Unternehmen sei zuversichtlich, diesen im kommenden Jahr zu realisieren, hieß es. Für das kommende Jahr rechnet ce Consumer mit einem steigenden Druck auf die Ertragsmargen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%