Kundeninformationen
Datenschatz mit beschränktem Nutzen

Kundendaten werden immer wertvoller. Und die Unternehmen setzen alles daran, möglichst viele davon zu bekommen. Noch wissen sie allerdings nicht viel damit anzufangen, die Einsichten daraus sind begrenzt.

HamburgAn der Supermarktkasse geht es längst nicht mehr nur ums Geld. Unablässig sammelt der Einzelhandel bei Transaktionen Daten der Verbraucher. Über Jahre haben so die Unternehmen gigantische Mengen an Informationen zusammengetragen - ein Schatz, der nun gehoben werden soll. Es gelte, angesichts des steigenden Wettbewerbsdrucks die Einnahmen pro Quadratmeter Verkaufsfläche hochzuschrauben, sagt Sirko Siemssen, Handelsexperte beim Beratungsunternehmen Oliver Wyman in München.

Kundenverhalten im Fokus

Neue Käufer anlocken, gleichzeitig mit Stammkunden mehr Geschäft machen - das gelingt am besten, wenn deren Verhalten genau bekannt ist. Führende Handelsunternehmen weiten deshalb ihre Anstrengung bei der Datenanalyse aus - bislang allerdings mit begrenztem...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%