IT + Internet
Debitel will noch 2005 DSL anbieten

Der Mobilfunkanbieter debitel will im laufenden Jahr in das Breitbandgeschäft einsteigen. „Wir planen ein bundesweites DSL-Angebot“, sagte eine Unternehmenssprecherin am Mittwoch in Stuttgart und bestätigte damit einen Bericht der Wirtschaftswoche.

dpa STUTTGART. Der Marktstart ist spätestens für die zweite Jahreshälfte geplant. Bei dem Angebot greifen die Stuttgarter auf die Deutsche Telekom zurück, deren DSL-Leistungen debitel im eigenen Namen und auf eigene Rechnung weiterverkaufen will. Mit seinem Breitband-Angebot betritt das Unternehmen einen hart umkämpften Markt, der von der Telekom-Tochter T-Online dominiert wird. Der Aufbau eines eigenen Netzes sei nicht geplant, sagte die Sprecherin.

Der größte deutsche Mobilfunkprovider konnte seine Kundenbasis in der zweiten Jahreshälfte deutlich erweitern. Nach Angaben der Sprecherin stieg alleine im zweiten Halbjahr die Zahl der Mobilfunknutzer in Deutschland um 370 000 auf 8,64 Millionen. Der Umsatz sei um knapp zwei Prozent auf 2,1 Mrd. Euro gewachsen, sagte die Sprecherin.

Bislang hatte sich debitel nicht über die Kundenentwicklung in der zweiten Jahreshälfte 2004 geäußert. Vor einem Jahr hatte der Finanzinvestor Permira debitel von der Schweizer Telefongesellschaft Swisscom übernommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%