Die CeBIT-Hits 2004
Festnetz rüstet parallel zum UMTS-Start auf

Die Computer- und Telekommunikationsbranche erwartet in diesem Jahr ein Wachstum zwischen vier und sechs Prozent. Und die CeBIT soll den Startschuss für den großen Aufbruch geben. Aber wenn in Hannover ähnliche Töne laut werden wie Ende Februar bei der GSM-Konferenz in Cannes, dann könnte die CeBIT einen Dämpfer bekommen.

HB DÜSSELDORF. Von der Cote d'Azur sendete nämlich die Mobilfunkbranche nicht gerade erfreuliche Signale in Sachen UMTS - noch immer seien passende Handys Mangelware. Doch die Anbieter scharren mit den Hufen, und auf der CeBIT wird der Mobilfunk der 3. Generation zumindest in greifbare Nähe gerückt. Kaum dahinter zurück stehen aber auch die neuen Telefone mit bisheriger Übertragungstechnik. Daneben zeigt die Hightechmesse, wie das Festnetz zunehmend zur Datenautobahn wird.

Auch wenn die großen Mobilfunkbetreiber noch einiges auszusetzen haben - das lange Warten auf UMTS dürfte demnächst ein Ende haben. Im Laufe der kommenden Monate oder gar Wochen, so ist den Äußerungen zu entnehmen, werden die ersten auf dieser Technik basierenden Angebote für den Massenmarkt gestartet. Auf der CeBIT wird es aber voraussichtlich bei mehr oder weniger konkreten Ankündungen bleiben, obschon Anwendungen und Modelle gezeigt werden. Mit Blick auf die lukrativen Geschäftskunden bringen die Unternehmen außerdem UMTS-Steckkarten für den Laptop. Hier war Vodafone im Januar vorgeprescht - offenbar mit Erfolg, denn der Absatz laufe gut, heißt es.

Hinsichtlich der UMTS-Handys aber hatte Vodafone-Chef Arun Sarin noch Ende Februar in Cannes harsche Kritik geübt - zu klobig, schlechte Batterienleistung, Neigung zur Überhitzung, kurzum: nicht marktreif. Auch der T-Mobile-Vorsitzende Rene Obermann schlug in diese Kerbe. Doch sieht sich dessen Haus immerhin so weit, dass es in Hannover sein UMTS-Angebotskonzept vorstellen will. Und bei Vodafone wird derweil betont, die Hersteller hätten die Probleme erkannt und lieferten rasch verbesserte Versionen nach: "Es gibt große Fortschritte". O2 hat sogar bereits konkret angekündigt, im Mai mit ersten UMTS-Handys auf den Markt zu gehen.

Seite 1:

Festnetz rüstet parallel zum UMTS-Start auf

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%