E-Mail-Sicherheit für verschlüsselte Nachrichten im Unternehmen
Virenfrei verschlüsseln

Damit E-Mails vor dem Verschlüsseln virenfrei sind, integriert PGP den Symantec Virenscanner in seine Lösungen.

hiz DÜSSELDORF. Eine kombinierte Lösung zur Überwachung und Sicherung der E-Mail-Kommunikation in Unternehmen stelle jetzt PGP Corporation und Symantec vor. Um einen höheren Sicherheitslevel bei der E-Mail-Verschlüsselung zu erreichen, wird die Viren Scan Engine in das Verschlüsselungsprodukt PGP Universal integriert. Damit soll verhindert werden, dass sich in vertraulichen Mails Viren einschleichen.

Sensible Daten sollten nicht ungeschützt über das Internet verschickt werden. Zu groß ist die Gefahr, dass im World Wide Web die E-Mails abgefangen und von Unbefugten gelesen werden. PGP bietet dazu Software Lösungen, die Inhalte für Unberechtigte unlesbar machen. Durch die Verlagerung der E-Mail-Verschlüsselung vom Endanwender hin zum Netzwerk laufen Verschlüsselung, Entschlüsselung und digitale Signaturen automatisch und transparent ab. Nachrichten werden anhand individueller Schlüsselpaare chiffriert und gesichert, selbst wenn der Empfänger keinen persönlichen Schlüssel besitzt.

Das Misstrauen der Empfänger gegenüber solchen Botschaften ist in der Regel weniger ausgeprägt als gegenüber normalen E-Mails die unverschlüsselt im Postfach landen. Selbst zentrale Virenscanner, die den einkommenden Datenverkehr überwachen, könnten Verseuchungen nicht erkennen, da ja auch die Viren verschlüsselt sind. Die Kombinationslösung sieht vor ausgehende Mails noch vor der Verschlüsselung und eingehende Nachrichten umgehend nach erfolgreicher Entschlüsselung auf Viren zu überprüfen.

Die Beta-Version der Lösung ist ab sofort auf der PGP Internetseite verfügbar. Eine endgültige Integration ist noch für dieses Quartal geplant.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%