Erster Kongress der Wikipedianer
Hintergrund: Warum Wikipedia besser als der Brockhaus ist

Das Wort „Wiki“ kommt aus Hawaii und heißt schnell. Diesen Anspruch hat die Internet-Enzyklopädie Wikipedia eingelöst: In nur vier Jahren hat das kostenlose Online- Nachschlagewerk den Globus erobert.

dpa FRANKFURT. Weltweit bringt es Wikipedia in mehr als 60 Sprachen auf über zwei Mill. Einträge, allein in Deutschland haben über 10 000 Freiwillige bisher rund 270 000 Artikel erstellt. Jetzt will die Wiki-Gemeinde vom diesem Donnerstag bis Sonntag (4. bis 7. August) in Frankfurt auf ihrer ersten internationalen Konferenz die Zukunft erörtern.

Neben Software-Fragen wird es dabei auch um die Frage der Zuverlässigkeit der Artikel gehen, die von sehr unterschiedlicher Qualität sein können. „Wikipedia sieht sich global in erster Linie der Neutralität verpflichtet“, sagt der Vater der Enzyklopädie, Jimmy Wales, der ebenfalls nach Frankfurt gekommen ist.

Die Internet-Philosophie des 38-jährigen Amerikaners aus Florida ist einfach: Informationen sollen für alle frei zugänglich sein, und alle Internetnutzer können bei der Enzyklopädie mitmachen. Jeder Artikel oder Eintrag kann von anderen verbessert oder erweitert werden. Im Internet kann zugleich immer festgestellt werden, wie und von wem ein Artikel verändert wurde. Wales hat sich bei der Gründung von Wikipedia von der freien Softwarebewegung inspirieren lassen. Die Wiki-Software wurde bereits Mitte der 90er Jahren entwickelt. Zur weltweiten Verbreitung seiner Idee rief Wales 2003 die Wikimedia- Stiftung ins Leben.

Die deutsche Wikipedia-Community, zweitgrößte nach den USA, ist bunt. „Wir haben 13-Jährige genauso wie 80-Jährige, die für uns gearbeitet haben“, sagt Kurt Jansson, der 28 Jahre alte Vorsitzende des deutschen Fördervereins. Überdurchschnittlich viele Beiträge kommen jedoch von Studenten. Der Altersdurchschnitt liege bei etwa 30 Jahren, schätzt Jansson, der Soziologie in Berlin studiert. Dort kommen regelmäßig etwa 20 Wikipedianer zu einem Stammtisch zusammen.

Seite 1:

Hintergrund: Warum Wikipedia besser als der Brockhaus ist

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%