Festival der neuen Laptop-Generation
„Wir nennen es Arbeit“

Kreative am Laptop treffen sich Ende August in Berlin. Beim Festival mit dem Titel „9to5 - Wir nennen es Arbeit“ geht es im Kunstzentrum Radialsystem um Fragen von Kunst und Ökonomie, Selbstorganisation und Weltverbesserung im digitalen Zeitalter.

dpa/bb BERLIN. Veranstalter sind das Radialsystem und die Zentrale Intelligenz Agentur. Letztere ist ein Zusammenschluss von Berliner Kreativen und Bloggern (Internet-Kolumnisten), darunter Bachmann- Preisträgerin Kathrin Passig sowie die Autoren Holm Friebe und Sascha Lobo.

Friebe und Lobo veröffentlichten 2006 das Buch „Wir nennen es Arbeit“ und prägten dabei den Begriff „digitale Boheme“: Freiberufler, die sich dank drahtlosen Internetzugangs ihr Geld im Café verdienen können. Bei dem Festival vom 23. bis 26. August sollen die Räume des am Spreeufer gelegenen Radialsystems Tag und Nacht in einen Produktionsstandort verwandelt werden, vom Sonnendeck bis zu den Studios. Dabei sollen Produkte und Arbeitsweisen von Solo- Selbstständigen und Freiberuflernetzwerken praktisch veranschaulicht und theoretisch erörtert werden, heißt es in der Ankündigung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%