Flächendeckender, drahtloser Breitband-Anschluss
Da funkt DSL

PortableDSL ist eine Alternative zum bekannten Festnetz DSL. Die Funktechnologie ermöglicht einen schnellen Internetzugang - drahtlos.

hiz DÜSSELDORF. Die Verbindung zum Internet mittels DSL ist wegen der hohen Geschwindigkeit und der überschaubaren Kosten beliebt. Einen Schritt weiter gehen der IP-Carrier Telefónica und der Internet-Access-Carrier Airdata - sie lösen DSL vom Kabel. PortableDSL bietet die Möglichkeit, drahtlos einen Internetzugang mit Breitbandgeschwindigkeit zu realisieren. Dieser Service ist zunächst den Kunden im Stuttgarter Raum vorbehalten.

Herkömmliche Festnetz-DSL-Anschlüsse unterliegen einigen physikalischen Einschränkungen. Die maximale Entfernung zur zentralen Vermittlungsstelle beträgt ca. 4 Kilometer. Alles was darüber hinausgeht bleibt vom breitbandigen Zugang ausgeschlossen. Ursache sind die verwendeten Telefonkabel. Bei längeren Entfernungen wird das Signal so gestört, dass sichere Übertragungen nicht mehr möglich sind. Neue Verkabelungen bedeuten Bauarbeiten und somit hohe Investitionen. Als Alternative bietet sich die Funktechnik an, um diese so genannte "letzte Meile", also die Strecke von der zentralen Vermittlung zum Endkunden, zu überbrücken.

Die Anbieter wollen diesen Service privaten Anwendern, Freiberuflern oder auch Unternehmen anbieten, die ihren DSL-Anschluss damit ortsunabhängig nutzen können. Für den drahtlosen Zugriff schließt der Anwender ein spezielles PortableDSL-Modem an seinem PC oder Laptop an, das sich automatisch an der Funkstation anmeldet. Nach der Authentifizierung durch Usernamen, Passwort und einer zusätzlichen SIM-Karte steht dem surfen nichts mehr im Wege.

Dabei werden die per Funk übertragenen IP-Pakete mit hoher Sicherheit verschlüsselt. So wird eine sichere Anbindung an das weltweite Netz realisiert. Zusammen mit dem Provider Telefónica soll zunächst in Stuttgart über diese Technik eine schnelle mobile Breitband-Anbindung geboten werden. An jedem Punkt des Sendebereichs ist über das Modem der persönliche DSL-Anschluss erreichbar, worüber auch die Abrechnung erfolgt.

Die Technologie unterscheidet sich grundsätzlich von den Wireless Zugängen. -LAN Bei PortableDSL handelt es sich um eine sogenannte Punkt-zu-Punkt-Verbindung, in der jeder Teilnehmer eine direkte Verbindung zum Provider hat; im Prinzip wird nur das Kabel durch eine Funkstrecke ersetzt. Bei einem Wireless-LAN-Zugang, teilen sich alle Teilnehmer den Internetzugang. Die Datenpakete werden nur logisch dem jeweiligen Endgerät zugeordnet. Das bedeutet, dass die Datenübertragungsrate sinkt, je mehr Rechner auf den Hotspot zugreifen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%