Geschäft in Deutschland legt überdurchschnittlich zu
Softwarehaus Adobe erhöht die Prognose

Der US-Softwarehersteller Adobe Systems Inc. hat seine Geschäftserwartungen für das laufende dritte Quartal erhöht. Der Umsatz wird laut Unternehmensangaben zwischen 380 und 400 Mill. Dollar statt zwischen 360 und 380 Mill. Dollar liegen. Gleichzeitig hat Adobe die Gewinnprognose um rund zwölf Prozent auf 36 bis 41 US-Cent je Aktie erhöht.

tnt FRANKFURT/M. Bereits in den beiden Vorquartalen hatte Adobe einen Umsatzanstieg von 43 und 28 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gemeldet. „Adobe gehört derzeit zu den am schnellsten wachsenden Softwarefirmen“, sagte Fritz Fleischmann, Adobe-Geschäftsführer für Deutschland, Österreich und die Schweiz, dem Handelsblatt. In Europa legte der Umsatz rund 60 Prozent zu, in Deutschland noch stärker. „Damit gehört Deutschland neben China und Indien für Adobe zu den Wachstumsmärkten“, sagte Fleischmann.

Der außerordentliche Erfolg in diesem Jahr ist laut Fleischmann vor allen Dingen dem Strategiewechsel zu verdanken, „die Produkte für Grafik, Fotobearbeitung und Layout nicht mehr nur einzeln, sondern auch als gebündelte Softwaresuite zu vermarkten“.

Mit Programmen wie Photoshop, Illustrator und Indesign adressiert Adobe vor allen Dingen den Profi-Markt für Grafiker, Werbeagenturen, Druckereien und Verlage. Künftig wollen sich die Kalifornier allerdings auch stärker den Privatanwendern zuwenden. „Dort sehen wir Potenzial, das wir bisher nicht adressieren“, sagt Fleischmann.

Mit der Produktlinie Acrobat investiert das Unternehmen zudem in den Wachstumsmarkt für elektronische Formulare. Zu der wachsenden Kritik von Anwendern an den langen Ladezeiten für den kostenlosen Adobe-Reader 6.0 sagte Fleischmann: „Das Problem ist erkannt und wir arbeiten an einer Lösung.“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%