Intelligentes Filtersystem
Microsoft sagt Spam den Kampf an

Bill Gates hat auf der Computermesse Comdex in Las Vegas lästigen Werbenachrichten den Kampf angesagt: Bereits jede zweite E-Mail gehöre heute in die Kategorie unerwünschter Reklame. „Damit muss Schluss sein“, sagte der Microsoft-Chef.

HB/jds LAS VEGAS. Lösung soll ein intelligentes Filtersystem namens „SmartScreen“ sein. Es schützt Unternehmen und private Benutzer vor E-Mails mit werbenden Inhalt. Die patentierte Technologie basiert auf einem automatischen Lernprozess, um gute von schlechten E-Mails besser unterscheiden zu können. Das eigens gegründete „Microsoft Anti-Spam Research Center“ sammelt Meldungen von Benutzern über Reklame-Mails. So können etwa Hotmail-Benutzer durch simplen Mausklick Massenversender und elektronische Reklame melden.

Auf diese Weise entstehen zuverlässige Filter-Regeln, von denen alle Benutzer profitieren. In den Microsoft-Computern sind bereits mehr als 500 000 solcher Regeln gespeichert. Reklame-Mails lassen sich so erkennen und blockieren. Sie werden entweder sofort gelöscht oder auf Wunsch in einem speziellen Ordner „Spam“ zwischengelagert.

„Spam ist die häufigste Ursache für Beschwerden der E-Mail-Nutzer“, sagt Ryan Hamlin, General Manager Anti-Spam Technology and Strategy Group Microsoft. „Da es keine Patentlösung für dieses Problem gibt, arbeitet Microsoft an mehreren Ansätzen, um es einzuschränken. Einer davon ist die SmartScreen-Technologie.“

SmartScreen wird demnächst Bestandteil des Microsoft Exchange Servers 2003, aber auch für Outlook sowie Hotmail-Konten angeboten. Frühere – allerdings weniger leistungsfähige – Versionen von SmartScreen sind bereits im neuen Outlook 2003 sowie in MSN 8 und Hotmail integriert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%