Kampf um die Heimkinos
Paramount und Dreamworks springen bei HD-DVD auf

Die Viacom-Tochter Paramount wird ihre Filme exklusiv auf dem von Toshiba und Microsoft unterstützen HD-DVD-Standard veröffentlichen. Das teilte das Unternehmen am späten Montag in Los Angeles mit. Damit ist das Rennen zwischen den beiden verfeindeten Lagern HD-DVD und Blu-Ray (Sony, Panasonic) nur wenige Tage vor der Berliner Funkausstellung wieder offen.

LOS ANGELES. Bislang hatte sich von den großen Hollywood-Majors lediglich Universal exklusiv für HD-DVD entschieden. Der Rest setzt auf Blu-Ray oder überlegt, vorübergehend beide Formate zu unterstützen.

"Die Verbindung Paramount und Dreamworks bringt die notwendige kritische Masse an Kino-Blockbustern für HD-DVD", sagte Brad Grey, Chairman und CEO von Paramount Pictures. Die Kassenhits "Blades of Glory " und "Transformer" sollen noch im August in den USA erscheinen. Neben Paramount-Filmen werden auch Dreamworks-Movies ("Shrek") sowie MTV-Films und Nickelodeon ins HD-DVD-Lager wechseln. Ausgeschlossen von der Vereinbarung sind aber Filme von Steven Spielberg, heißt es. Spielberg wolle sine Filme nicht exklusiv an ein Format...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%