IT + Internet
Microsoft baut Geschäft mit Tastaturen und Mäusen aus

Microsoft will sein Geschäft mit Tastaturen und Mäusen für Computer in den nächsten Jahren kräftig ausbauen.

dpa DüSSELDORF. Microsoft will sein Geschäft mit Tastaturen und Mäusen für Computer in den nächsten Jahren kräftig ausbauen. „Momentan kratzen wir noch nicht einmal an der Oberfläche dessen, was wir mit unseren Geräten erreichen können“, sagte Matt Barlow, Chef der Hardware-Sparte des weltgrößten Software-Konzerns im Gespräch mit dem „Handelsblatt“.

Hinter dem Schweizer Wettbewerber Logitech ist Microsoft die Nummer zwei auf diesem Feld. „Wir sehen mit Mäusen und Tastaturen noch riesige Wachstumsmöglichkeiten“, sagte Barlow. So würde Microsoft in den kommenden Jahren zunehmend Geräte für ganz spezielle Zielgruppen auf den Markt bringen.

„Wir werden immer mehr Nischenprodukte anbieten.“ Schon heute gebe es extra Mäuse für Spielefans. Künftig sollten auch Musikliebhaber oder Videobegeisterte maßgeschneiderte Angebote bekommen, schrieb das Blatt

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%