Mozilla bietet zweite Testversion an
Der Firefox 2.0 kommt spätestens im November

Ende vergangener Woche hat Mozilla die zweite Testversion seines Internetbrowsers Firefox 2.0 zum Download freigegeben. Die überarbeitete Software, die der Endversion schon sehr nahe kommen soll, unterscheidet sich gegenüber der 1.0-Generation vor allem durch eine verbesserte Benutzeroberfläche. Eine andere praktische Anwendung wurde hingegen optimiert.

hsn DÜSSELDORF. So wurde das Grunddesign verändert - die Symbole und Tab-Leisten wurden umgestaltet. Die endgültige Version des Firefox 2.0 wird im Oktober oder November erwartet.

Darüber hinaus wurde vor allem das so genannte Tabbed-Browsing vereinfacht, bei dem sich beim Anklicken eines Links nicht ein weiteres Browserfenster öffnet, sondern nur ein so genannter Tab. Das Fenster im Fenster verbessert die Übersicht - vor allem beim Surfen auf verschiedenen Seiten.

Diese Technik wurde nun weiter optimiert, so dass bei der neuen Firefox-Version nach dem Mausklick auf einen Link innerhalb einer Seite, nicht automatisch ein neuer Tab geöffnet wird, sondern man bleibt im gleichen Fenster. Dadurch reduziert sich die Anzahl der geöffneten Seiten. Zudem kann nun jedes Fenster direkt geschlossen werden. Eine neue Restore-Funktion garantiert das schnelle Wiederherstellen versehentlich geschlossener Tabs.

Der Download ist unter » www.mozilla.org/projects/bonecho/all-beta.html zu finden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%