Neue Strategie
Google nimmt Mobilfunkmarkt ins Visier

Einen neuen Markt hat Google ausgemacht. Der US-Internetkonzern will offenbar in großem Stil ins Mobilfunkgeschäft einsteigen.

HB NEW YORK. Am Montag will Google offenbar Pläne für den Vorstoß in den Mobilfunkmarkt vorlegen. Die neue Strategie des US-Internetkonzerns umfasse eine eigene Handysoftware und eine Allianz mit Handyherstellern und Mobilfunkanbietern, sagten eingeweihte Personen am Freitagabend. Unter den Google-Partnern sei auch die Deutsche-Telekom-Tochter T-Mobile USA.

Googles neues Handy-Betriebssystem basiere auf dem frei zugänglichen Linux-Quellcode. Somit könnten andere Software-Entwickler den Programmen des führenden Suchmaschinenbetreibers weitere Anwendungen hinzufügen. Die passenden Handys sollten Mitte 2008 auf den Markt kommen.

Ziel der Allianz ist es den Angaben nach, die Internetnutzung über das Handy voranzubringen. Zu den mehr als 25 Google-Partnern gehören demnach neben T-Mobile USA, der US-Mobilfunkanbieter Sprint Nextel sowie die Handyhersteller Motorola und Samsung. Nicht dabei sei dagegen der Handyweltmarktführer Nokia. Die Finnen halten knapp 50 Prozent an dem britischen Hersteller für Handybetriebssoftware, Symbian.

Google hat seine Reichweite im vergangenen Jahr mit großer Geschwindigkeit auf neue Anzeigenmärkte ausgedehnt, etwa auf TV-, Radio- und Printwerbung. Auch auf dem Markt für Unternehmenssoftware, traditionellerweise die Domäne von Microsoft, ist Google mittlerweile aktiv.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%