Neues Betriebssystem
Windows 7 ist verfügbar

Microsofts bringt sein neues Betriebssystem Windows 7 an den Start. Bei mehr als 45 000 Händlern ist die Software vom heutigen Donnerstag an zu haben. Das Betriebssystem ist gegenüber der Vorgängerversion Vista deutlich schlanker und auch etwas schneller geworden.
  • 0

BERLIN. Am heutigen 22. Oktober 2009 kommt Windows 7 in den Handel. Der Nachfolger von Windows Vista bringt eine überarbeitete Taskleiste sowie ein deutlich erweitertes Fenstermanagement. Weitere Neuerungen sind Sprunglisten und eine einfachere Hardwareverwaltung. Insgesamt ist so das Betriebssystem gegenüber der Vorgängerversion Vista deutlich schlanker und auch etwas schneller geworden.

Windows 7 wird in Europa auf Druck der EU mit einer Browserwahl ausgeliefert. Bei der Installation des Betriebssystems erhält der Anwender einen Auswahlbildschirm, um andere Browser als den Internet Explorer zu installieren und als Standardbrowser festzulegen. Dabei sorgte bereits für Kritik, dass die fünf wichtigsten Browser alphabetisch nach dem Herstellernamen sortiert werden, so dass Firefox auf dem vierten Platz gelistet wird.

Anwendern von Windows XP macht es Microsoft besonders schwer, auf Windows 7 zu wechseln: Es gibt keine Upgrade-Möglichkeit. Wer von Windows XP auf Windows 7 wechseln will, muss das Betriebssystem komplett neu installieren. Nur von Windows Vista stehen Upgradepfade auf Windows 7 bereit. Nach der Installation des neuen Betriebssystems sollten in jedem Fall gleich die fünf in diesem Monat erschienenen Sicherheitspatches für Windows 7 eingespielt werden.

In Deutschland wird es wie in den USA Windows 7 für Studenten zum Sonderpreis geben. Eine Upgradeversion kann für 35 Euro heruntergeladen werden. Zur Auswahl stehen die 32- oder 64-Bit-Variante für Windows 7 Home Premium oder Windows 7 Professional. Es lässt sich jedoch nur eine Version herunterladen.

Studenten, die bei einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule oder Universität in Deutschland eingeschrieben sind, müssen sich dazu unter windows7fuerstudenten.de mit ihrer Hochschul-E-Mail-Adresse akkreditieren. Der Kauf ist per Kreditkarte, Clickandbuy oder Banküberweisung möglich.

Die Studenten benötigen zudem einen PC, auf dem bereits eine Original-Lizenz von Windows XP oder Windows Vista installiert ist. Auch die ausgewählte Windows 7-Version muss darauf lauffähig sein. Um das herauszufinden, empfiehlt Microsoft die Nutzung des Windows 7 Upgrade Advisor.

Kommentare zu " Neues Betriebssystem: Windows 7 ist verfügbar"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%