Nintendo Spielekonsole
Neuer Handheld kommt am 23 Juni

Nintendo will am 23. Juni eine neue Version seines Bestsellers DS in Europa auf den Markt bringen. Der Nintendo DS Lite sei eine verbesserte Version der Spielekonsole DS, die seit März vergangenen Jahres auf dem Markt ist.

dpa HAMBURG. Der DS ("Dual Screen") ist die einzige tragbare Konsole mit zwei Bildschirmen. Der untere Schirm dient dabei als Touchscreen zur Steuerung des Spiels.

Im Gegensatz zur ersten Generation soll der DS Lite erheblich kleiner und leichter sein. Nintendo verspricht eine um ein Drittel kleinere und ein Fünftel leichtere Konsole. Zudem sei der Stylus, der Steuerstift für den berührungsempfindlichen Bildschirm, etwas größer und damit handlicher geworden. Die Technik selbst sei kaum verändert. Allerdings soll der Bildschirm heller und in vier Stufen regulierbar sein. Versorgt wird das Gerät wie der Vorgänger von einem integrierten Akkumulator.

Auffällig gegenüber dem ersten DS ist auch das Design des neuen Gerätes. Zumindest vorerst wird es den DS Lite nur in schwarz und in weiß geben, wobei sich die Designer offenbar auch an Apples ipod orientiert haben. Nintendo hat für den Neuling einen Preis von knapp 150 Euro angekündigt. Genau mit diesem Preis war vor gut einem Jahr auch die erste Generation in die Läden gekommen, zuletzt war das System jedoch für etwa ein Fünftel weniger zu haben.

Der DS Lite akzeptiert die selben Spiele wie sein Vorgänger DS. Ebenso wie dieser nimmt ein zweiter Schacht zudem die größeren Spiele der Vorgängermodelle Gameboy Advance auf, die dann auf einem der beiden Schirme ohne den Touchscreen-Stift gespielt werden. Eine Besonderheit wurde ebenfalls beibehalten. Der DS Lite hat wieder ein Wifi-Modul und ein Mikrofon, mit dem einige Spiele per Sprache gesteuert werden können.

Nintendo hat nach eigenen Angaben bislang vier Mill. DS in Europa verkauft, weltweit seien es 16 Millionen. Parallel dazu werden weiter die Systeme Gameboy Advance und Gameboy Micro verkauft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%