IT + Internet
Online-Lexikon Wikipedia zählt millionsten Eintrag

Die freie, kostenlose Online-Enzyklopädie Wikipedia hat nach eigenen Angaben mit ihren Einträgen bereits die Millionenmarke überschritten. Täglich kommen in über 100 Sprachen über 3000 Artikel ausschließlich ehrenamtlicher Autoren hinzu, teilte die gemeinnützige Organisation am Montag mit. Die erste Wikipedia-Fassung war im Jahr 2001 entstanden. Heute belegt die Website weltweit den zehnten Platz der beliebtesten Nachschlagewerke im Internet, hieß es.

dpa HAMBURG. Die freie, kostenlose Online-Enzyklopädie Wikipedia hat nach eigenen Angaben mit ihren Einträgen bereits die Millionenmarke überschritten. Täglich kommen in über 100 Sprachen über 3000 Artikel ausschließlich ehrenamtlicher Autoren hinzu, teilte die gemeinnützige Organisation am Montag mit. Die erste Wikipedia-Fassung war im Jahr 2001 entstanden. Heute belegt die Website weltweit den zehnten Platz der beliebtesten Nachschlagewerke im Internet, hieß es.

Die deutschsprachige Version rangiert derzeit mit 140 000 Einträgen an zweiter Stelle hinter der englischsprachigen mit 350 000 Artikeln. Mit Hilfe der Software „Wiki“ kann weltweit jeder Internet- Nutzer eigene Artikel beisteuern, die sich wiederum von jedem ändern lassen. „Es klingt überraschend, dass das funktioniert. Aber es klappt tatsächlich“, sagte Wikipedia-Gründer Jimmy Wales.

Das Angebot finanziert sich ausschließlich aus Spenden. Als erste nationale Schwesterorganisation war im Juni 2004 die Wikipedia Deutschland gegründet worden. Insgesamt unterhält Wikipedia inzwischen über 20 Server, um die Anfragen der fast 900 000 Besucher täglich zu bewältigen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%