Online-Überweisungen
Facebook steigt ins Geldgeschäft ein

Facebook-Nutzer können Freunden auf dem sozialen Online-Netzwerk künftig Geld überweisen. Dafür setzt Facebook auf das Ebay-Tochterunternehmen Paypal.
  • 1

San FranciscoFacebook-Freunde können sich jetzt nicht nur virtuell anstupsen, sondern auch finanziell Gutes tun: Der Online-Finanzdienstleister Paypal hat eine Anwendung für das Soziale Netzwerk eingeführt, mit der man Kontakten Geld überweisen kann. „Heute bringen wir die größte Firma für Online-Bezahlungen mit dem weltgrößten Sozialen Netzwerk zusammen“, schrieb PayPal-Manager JB Coutinho im Firmenblog.

„In einer Welt, die sich zunehmend den Sozialen Medien zuwendet, geben wir unseren Kunden die Flexibilität, jedem zu jeder Zeit und zu jeder gewünschten Gelegenheit Geld zu überweisen.“ Die Facebook-Anwendung ermöglicht wahlweise die direkte Überweisung von Geld oder in Verbindung mit einer elektronischen Grußkarte.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Online-Überweisungen: Facebook steigt ins Geldgeschäft ein"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Facebook ist für seine Datenschutzqualitäten allzu bekannt. PayPal wurde für manch einen, trotz vielgeschworener Sicherheit, zum Verhängnis. Gebündelt kann sich das Problem nur Potenzieren. Wer so dumm ist, seine Geldgeschäfte in solchen Leuten Hand zu geben, dem sollte sein persönlicher finanzieller Ruin auch egal sein können. "Oh das ist aber komisch. Ich habe gerade noch eine Überweisung über Facebook gemacht. Die ist zwar nicht angekommen aber zeitgleich wurde mir für einen 2m-Flatscreen von Lettland aus 4000 Euro abgebucht. Na macht ja nichts. Mach ich gleich noch eine Überweisung. Ich bin ja clever."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%