Online-Werbung
Olympia beschert Internet kein Gold

Ein Schuss ins Leere waren die Olympischen Spiele in China für die Onlineportale. In den USA blieben die Werbeeinnahmen der Internetseiten weit hinter den Erwartungen zurück. Und auch in Deutschland sprechen die Zuschauerquoten eine eindeutige Sprache.

DÜSSELDORF. "Sportliche Großereignisse wie die Olympischen Spiele geben dem Werbemarkt keine großen Impulse, egal ob Internet oder Fernsehen", sagt Volker Nickel, Geschäftsführer des Zentralverbands der deutschen Werbewirtschaft (ZAW). "Die Entwicklung der Werbeumsätze veranlasst niemand zu Hurrarufen." Auch in der Werbebranche herrscht Skepsis. "Olympia war kein großes Thema. Die Verkaufsorganisationen haben kein großes Engagement gezeigt", sagt Michael Enzenauer, Chef der Mediaagentur Optimedia, die zum französischen Werbekonzern Publicis gehört.

In den USA, die stets als Trendsetter des Marktgeschehens gelten, blieben die Werbeeinnahmen der Internetseite des amerikanischen Fernsehsenders NBC durch die Olympischen Spiele weit hinter den Erwartungen zurück. Beobachter sprechen von katastrophalen Zahlen....

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%