Reaktion auf Google-Vorstoß
Microsoft rüstet Office mit Online-Funktionen auf

Microsoft will innerhalb des kommenden Jahres seine Office-Anwendungen um neue Online-Funktionen ergänzen.

dpa-afx LONDON.Damit reagiere der US-Softwarekonzern zum Teil auf den Angriff auf sein Kerngeschäft durch Google, sagte Jeff Raikes, der Leiter von Microsofts Business- und Servicesparte, der "Financial Times" (Montagausgabe). Microsoft werde Online-Dienste anbieten, die die Funktionspalette der Desktop-Softwareprogramme erweiterten. Einzelheiten nannte Raikes nicht.

Mit dem Schritt reagiere der Konzern relativ langsam auf das Angebot der webbasierten Anwendungen zur Textverarbeitung und Tabellenkalkulation des Internet-Suchmaschinenbetreibers Google, berichtete die Zeitung. Damit zeige Microsoft seine Einschätzung, dass Kunden nicht so schnell von Desktop- auf Webanwendungen umstiegen. Analysten seien sich uneinig darüber, ob Microsofts Reaktion auf Google und das vorgelegte Tempo ausreichend seien.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%