Reaktion auf Rivalen wie Google
Microsoft setzt verstärkt auf Internet-Dienste

Microsoft reagiert auf die wachsende Konkurrenz von Rivalen wie Google: Der Konzern will seine Programme künftig verstärkt mit Internet-Angeboten verknüpfen. Das kündigte Vorstandsvorsitzender Steve Ballmer in Redmond bei einer Analysten-Konferenz an.

dpa REDMOND. In den nächsten drei bis zehn Jahren sollen nahezu alle Anwendungen - darunter das Büro- Softwarepaket Office - zusätzliche Internet-Funktionen erhalten.

Microsoft werde künftig „Software plus Service“ anbieten, erklärte Ballmer. Man wolle weiter Programme für die Installation auf dem lokalen Rechner verkaufen, diese aber mit zusätzlichen Online- Diensten anreichern. Dies gelte für den Privat- wie auch im Geschäftskundenbereich. Daneben sind aber auch reine Internet- Angebote geplant. So soll im Herbst eine Plattform für den Austausch von Fotos an den Start gehen.

Damit wählt Microsoft einen andere Strategie als Konkurrent Google. Der Internet-Konzern bietet seine Büroprogramme Google Apps vollständig...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%