Sun startet RFID-Zentrum in Schottland
Testzentrum für elektronische Produkterkennung

Nach dem Testzentrum für RFID (Radio Frequency Identification Systems) in den USA startet Sun Microsystems jetzt ein entsprechendes Labor in Europa.

hiz DÜSSELDORF. Die elektronische Kennzeichnung von Produkten, Radio Frequency Identification Systems oder RFID genannt, wird in absehbarer Zeit die bekannten Barcodes ablösen. Diese sandkorngroßen Chips können beim Herstellungsprozess direkt in die Verpackungen bzw. Produkte integriert werden. Beim Einkauf im Supermarkt gehört dann die Scannerkasse der Vergangenheit an. Alle Informationen können berührungslos ausgelesen werden. Sobald der Einkaufswagen durch die Erkennung fährt, ist in Sekundenbruchteilen der Inhalt erfasst und die Rechnung kann gedruckt werden.

Datenschützer befürchten jedoch, dass diese Technik ein weiterer Schritt zum gläsernen Menschen ist, denn der Weg der so gekennzeichneten Produkte lässt sich theoretisch bis in die Mülltonne verfolgen. Zudem sind noch technische Probleme zu lösen. Da die Erkennungssicherheit unter allen Umständen gewährleistet werden soll.

Sun Microsystems wird im Februar nächsten Jahres im schottischen Linlithgow ein Testzentrum in Betrieb nehmen. Dieses Pendant zu dem kürzlich in Texas eröffneten Zentrum steht Herstellern von Produkten und Lesesystemen zur Verfügung um Machbarkeitsstudien in einer realitätsnahen Umgebung zu absolvieren. Sun sieht in der Technologie große Zukunftschancen sowie eine gesteigerte Nachfrage nach Backbonesystemen, die nach Unternehmens-Vorstellungen natürlich möglichst mit Sun- Servern ausgestattet werden sollen. Allein der Handelsriese Wal-Mart investiert drei Milliarden Dollar in diese Technologie, denn die Supermarktkette verspricht sich langfristig erhebliche Logistik-Kosteneinsparungen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%