Telekommunikation
China bremst Internet-Telefonie

China schiebt der Internet-Telefonie einem Zeitungsbericht zufolge weitgehend einen Riegel vor, um seine Telefongesellschaften zu schützen.

dpa PEKING. In den kommenden zwei Jahren würden keine kommerziellen Internet-Angebote für Telefonate zwischen Computern und Telefonen genehmigt werden, berichtete am Dienstag die „Guangzhou Daily“ unter Berufung auf informierte Kreise. Chinas Telefongesellschaften fürchteten, die günstigen Telefonate über das Internet könnten ihr Geschäft mit Festnetztelefonaten gefährden.

Der Internet-Telefonieanbieter Skype habe in China ein solches Angebot geplant, aber keine Lizenz bekommen, sagte der Vorstandsvorsitzende der chinesischen Firma Tom Online, Wang Leilei, der „Financial Times“. Tom Online betreibt ein Gemeinschaftsunternehmen mit Skype.

Chinas Ministerium für Informationsindustrie hatte Mitte vergangenen Jahres jedoch zwei chinesischen Anbietern Lizenzen zu Testzwecken erteilt, wie eine chinesische Fachzeitung für die Kommunikationsindustrie berichtete. China Telecom und Chinanet hatten den Dienst in vier chinesischen Städten gestartet. Die Tests sollen in diesem Monat beendet werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%