User benutzen oft zu simple Passwörter
Ganoven können Passwörter leicht knacken

Die Tochter heißt Lisa, der Hund heißt Hasso und der Wellensittich Pauli – viele Internetbenutzer nehmen die Namen ihrer Liebsten als Vorlage für ihre Passwörter. Doch so können sich Ganoven leicht Zugang zu den Benutzerkonten verschaffen.

HB HANNOVER. Mit neuen Methoden verschaffen sich Passwort-Diebe immer häufiger Zugang zu Benutzerkonten im Internet. Einfach gestrickte Passwörter und der leichte Zugriff auf unzählige Benutzernamen helfen den Angreifern, unter fremden Namen jede Menge Schaden anzurichten.

Dabei geht es nicht darum, ein bestimmtes Benutzerkonto zu knacken. Das wäre auch schwierig, denn nach dreimaliger falscher Eingabe des Passwortes muss meist eine spezielle Neuanmeldung oder die Eingabe einer PIN erfolgen. Soweit lassen es Angreifer gar nicht erst kommen. Sie versuchen es einfach beim nächsten Account. Irgendwann passt ein Passwort wie Hasso oder Yvonne. So sind beispielsweise bei Ebay wohl hunderttausende Benutzernamen fast für jedermann zugänglich. Beim Zugang zu einem beliebigen Benutzerkonto haben Passwortklauer häufig also leichtes Spiel.

Viele Internetnutzer neigen dazu, ihre Passwörter möglichst simpel zu gestalten. Einfache Vornamen ohne Sonderzeichen oder Zahlenkombinationen sind besonders beliebt. Mit einer Liste von 220 weiblichen Vornamen hat jetzt die c't-Redaktion innerhalb von 48 Stunden fast 2600 Ebay-Accounts überprüft und war 27 mal erfolgreich. „Ebay versucht zwar, solche Angriffe abzuwehren“, erläutert Redakteur Daniel Bachfeld, „aber die getroffenen Maßnahmen lassen sich mit ein paar Tricks leicht aushebeln.“ Obwohl Passwortangriffe eigentlich ein alter Hut sind, stellen viele Anbieter keine besonderen Komplexitätsanforderungen an die Wortkombination. Einige erlauben sogar Passwörter, die genau so lauten wie der Benutzername. Sonderzeichen, Großbuchstaben oder Zahlen im Kennwort, die das Erraten schwerer machen, sind selten Pflicht, aber äußerst sinnvoll.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%