IT + Internet
Zeitung: Telekom zieht sich von russischem Mobilfunkmarkt zurück

Die Deutsche Telekom will nach einem Pressebericht ihre Beteiligung an dem russischen Mobilfunkanbieter MTS abgeben.

dpa DÜSSELDORF. Die Deutsche Telekom will nach einem Pressebericht ihre Beteiligung an dem russischen Mobilfunkanbieter MTS abgeben.

Die Veräußerung stelle den Rückzug der Bonner vom russischen Markt dar, berichtet das „Handelsblatt“ (Mittwochausgabe) unter Berufung auf das Unternehmensumfeld. Im vergangenen Jahr hatte die Telekom ihre Beteiligung an dem größten Mobilfunker des Landes von 40 auf 25,1 Prozent reduziert.

Da der Konzern seinen Anteil nicht auf eine Mehrheitsbeteiligung ausbauen könne, werde dieser als reine Finanzinvestition betrachtet. Ein langfristiges Interesse bestehe daher nicht, schreibt die Zeitung. Offen sei noch, wie der Verkauf über die Bühne gebracht werden solle. Neben einem Komplettverkauf sei auch eine Stückelung der MTS-Beteiligung denkbar. Auch ein Verkauf über die Börse sei vorstellbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%