Bei Frauen und Männern
Mehr als zwei Koffein-Getränke täglich erhöhen Risiko von Fehlgeburt

Ein Kaffee zum Frühstück, am Nachmittag eine Cola: Wer täglich mehr als Getränke mit Koffeingehalt zu sich nimmt, gefährdet damit womöglich sein ungeborenes Kind. Nicht nur werdende Mütter sind betroffen.

WashingtonDer Konsum von mehr als zwei koffeinhaltigen Getränken kurz vor der Empfängnis und zu Beginn der Schwangerschaft erhöht einer Studie zufolge das Risiko einer Fehlgeburt. In einer im Fachmagazin „Fertility and Sterility“ veröffentlichten Untersuchung stellten Forscher in den USA zugleich fest, dass nicht nur der Koffeinkonsum der Mutter eine Rolle spielt – sondern auch der des Vaters.

„Der Konsum koffeinhaltiger Getränke durch den Mann, der das Kind zeugt, ist ebenso eng wie bei der Frau mit dem Verlust des Fötus verknüpt“, sagte Germaine Buck Louis, die Leiterin der Studie, die von den US-Gesundheitsinstituten (NIH) und der Universität Ohio vorgenommen...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%